Die Svastha (=Gesundheits) Yogatherapie Ausbildung wurde von Dr. med. Günter Niessen, Facharzt für Orthopädie/ Unfallchirurgie und Physiotherapeut mit Erfahrung in der Körpertherapie, und Ganesh Mohan, der an der Universität in Chennai/Indien sowohl Medizin als auch Ayurveda studiert hat, gemeinsam entwickelt. Der ganzheitliche Ansatz der Yogatherapie beruht zum einen auf der Yogatradition von Sri T.K.V. Krishnamacharya und A.G. Mohan und zum  anderen beruht sie auf dem Wissen der funktionellen Anatomie, der Sportmedizin und der Physiotherapie. Der ganzheitlichen Ansatz der Yogatherapie verbindet die altindischen Traditionen von Ayurveda und Yoga mit dem Wissen der westlichen Medizin und Sie ist ein wundervolles Mittel um präventiv vorzubeugen, um Symptome zu lindern oder gar Beschwerden zu beseitigen.

Svastha Yogatherapie Einzelstunden sollen helfen, Körper, Geist und Seele ganzheitlich wahrnehmen zu lernen. Yogatherapie hilft eine gesunde Balance wieder herzustellen, die „Selbstheilungskräfte“ zu aktivieren und gezielt durch Körperübungen zu unterstützen um Symptome zu lindern.

In einem Vorgespräch wird versucht zu erkennen, welcher Ursache, welchen Verhaltensmustern oder Umständen, die Symptome zu Grunde liegen. Mit Unterstützung der Yoga Körperübungen, unter Berücksichtigung der Yogatherapeutischen Kenntnisse, bewusster Atemschulung, sowie mit Hilfe des Ayurveda,  werden die Einzelstunden gezielt und ganz individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt.

Abklärung im Yogatherapie-Programm:

  • Vorerkrankungen
  • Gesundheitszustand
  • körperliche und psychische Konstitution
  • Lebensstil
  • Alter
  • Persönlichkeit
  • Beruf
  • Bedürfnisse und Ziele

Svastha Yogatherapie kann erfolgreich eingesetzt werden bei:

  • Erkrankungen des Bewegungsapparates wie Rücken-, Nacken-, Knie- und Hüftbeschwerden (Schmerzzustände, Wirbelsäulen- oder Gelenkprobleme, Osteoporose, Arthrose etc.)
  • Erkrankungen der Atemwege und des Herz-Kreislauf-Systems wie Asthma, hoher Blutdruck, Übergewicht etc.
  • Stress, Schlafstörungen, Unruhe oder Burn-out-Syndrom
  • chronischen Erkrankungen
  • psychischen Disbalancen
  • dem Wunsch bisherige, eingefahrene Verhaltensmuster zu verändern (Samskaras) oder sein Bewusstsein zu erweitern
  • der Therapie von Erkrankungen wie Schlaganfall, Multipler Sklerose und Parkinson als unterstützendes Hilfsmittel zur Verbesserung der Lebenssituation

Ablauf:

Erstgespräch:                                     Dauer 30 – 60 Minuten

Yogatherapie- Einzelsitzung:          Dauer 60 Minuten

Bei Interesse können die Yogatherapie Stunden ergänzend nach Ayurvedischen Gesundheitsprinzipien ausgerichtet und unterstützende Ayurveda Anwendungen angeboten werden.

Ich bitte um Terminvereinbarung und freue mich Sie persönlich unterstützen zu können,

Namasté Petra