Yoga ist eine der ältesten indischen Wissenschaften vom Leben die schon vor mehr als 5.000 Jahren ihren Ursprung in Indien hatte.

Es wurden vorrangig die geistig-spirituellen Yoga-Praktiken vollzogen. Die Körperstellungen, die sogenannten „Asanas“, kamen viel später hinzu. Im Westen wurden die Körperstellungen zum Synonym für Yoga um Muskeln zu dehnen, stärken und auf verschiedene Körpersysteme, wie Nervensystem, Hormonsystem und den Stoffwechsel einzuwirken.

Der aus der Sanskritwurzel „Yuj“ stammende Begriff YOGA bedeutet Einheit, Vereinen von Körper, Geist und Seele.

Der integrale Yoga ist eine Kombination aller 5 YOGA Wege (Raja Yoga, Hatha Yoga, Jnana Yoga, Karma Yoga, Bhakti Yoga) mit Schwerpunkt auf ein bis zwei YOGA Wege, je nach Neigung. Durch diese Ganzheitlichkeit werden alle Bereiche des Menschen angesprochen.

Im HATHA Yoga (Weg der Energie) wird das harmonische Gleichgewicht zwischen männlicher (Stärke, Klarheit) und weiblicher (Entspanntheit, Weite) Energie, hauptsächlich durch Asanas (Körperstellungen) und Pranayamas (Atemübungen) wiederhergestellt. Die Energie im Zentrum wird erweckt.

Im RAjA Yoga (Weg der Kontrolle des Geistes) konzentriert man sich auf die Beruhigung der Gedankenwellen durch Innenschau und Meditation, um durch den Weg seiner acht Stufen – ASHTANGA YOGA – zur vollständigen Stille und Klarheit des Geistes zu gelangen. Dieser Weg beinhaltet u.a. Asanas, Pranayamas, Dharana (Konzentration) und Dhyana (Meditation).

Das Immunsystem kann gestärkt, die Atmung kann verbessert werden und ein rundum wohligeres Körpergefühl kann sich einstellen. Durch Entspannungsübungen wird der Geist klarer und ruhiger, Stress kann reduziert werden.

Es gibt keine Voraussetzungen, denn JEDER kann YOGA praktizieren, dem Körper, Geist und Seele wichtig sind.

 

 

Leitsätze aus Patanjali´s Yoga Sutras:

Yogash chitta vritti nirodah

Yoga ist das zur Ruhe bringen der geistigen, seelischen Bewegungen

Stirah-sukham asanam

Die Yoga-Stellung soll (gleichzeitig) fest und bequem sein

Sat-Chid-Ananda

Sein-Wissen-Glückseligkeit. Bedeutet so viel wie im grenzenlosen Hier & Jetzt sein