Bei unserem letzten Ayurvedischen Herbst/ Winter Kochkurs, geleitet von Annett Roth (Dipl. Yogalehrerin, Ernährungsberaterin), kochten wir gemeinsam wieder einige leckere Rezepte.

Hier eines davon:

LORD BHUDDA KHEER

In Asien wird gesagt, dass Buddha diesen Reispudding aß, bevor er erleuchtet wurde. Außerdem soll er ihn immer nach dem Fasten genossen haben. Mir persönlich schmeckt er nicht nur als Nachspeise, sondern auch als warmes Frühstück sehr gut (mit Feigen oder Datteln dazu).

1 Tasse Basmatireis (Jasminreis), 10 kl. Tassen Vollmilch, 1 Tasse Cashews (geröstet), 1 Tl Kardamom, 20 Tropfen Rosenwasser, ein paar Safranfäden (in wenig Wasser aufgelöst)

Reis waschen & für ca. 30 min. bedeckt stehen lassen, Wasser abgießen, Milch dazu, kochen und ca. 20 min. langsam weiter köcheln, mit Zucker vermischen, Cashews dazu, Gewürze dazu und warm servieren.

Guten Appetit!!!